Westernkulissendorf

Die Flower – Horse – Ranch befindet sich idyllisch gelegen zwischen Wäldern, Feldern, Seen und Bergen in Märkisch-Oderland. Der Badesee ist 10 Gehminuten entfernt.

Gersdorf – “City”  ist ein kleines ruhiges Dorf mit viel Ausreitgelände und 50 km weit weg von Berlin. Das Besondere auf meiner Ranch: sie gehört den Pferden! Die Tiere sind nicht eingesperrt und laufen frei im Kulissendorf herum. Besucher müssen sich darauf einstellen. Meine Pferde werden auch nicht verkauft! Sie bleiben so lange auf der Ranch, bis es nicht mehr geht.

Zur Zeit leben 25 Pferde verschiedener Rassen und Grössen auf meiner Ranch. Ihre Herkunft und Geschichte erfahren Sie auf den nächsten Seiten. Auch wenn ich einige Rentnerpferde beherberge, habe ich keinen Gnadenhof!

Ich finde es fair und nicht als Gnade meine Pferde so lange wie sie Lebensqualität haben auf der Ranch wohnen zu lassen und sie nicht wegen unerfüllter Leistungen oder aus Kostengründen irgendwie los zu werden. So bekommt jeder Senior eine für ihn erfüllbare Aufgabe oder sie dürfen einfach nur Sein.

Ich reite alle meine Pferde im natürlichen Westernstil. Das heißt: ohne Kandarre, Sporen, Gerte und teilweise auch ohne Trense, nur mit dem  “Rai – Bändele” oder Sidepull. Meine Reitschüler, egal welchen Alters, ob Anfänger, Könner oder Umsteiger reiten die ersten Stunden auch ohne Sattel, natürlich eben.

Meine Ranch hat viele kleine Westernkulissen, welche mein Mann in den letzten 14 Jahren erbaut hat. So hebt sich unsere Ranch von anderen ab. Weiter gibt es viele kleine Details zu entdecken.

Übernachten kann man im Westerneingerichteten Bauwagen mit 7 Betten. Es gibt ein Westernbad mit Solardusche und ein eigenes Dixi und einen kleinen Saloon zum kochen. Es ist ein großer Grill und eine feste Feuerstelle vorhanden.

Zu den Kulissen: Außen Saloon, Ranch House, Quartier, Farmer, Museum, Sheriff, Lazarett, Mail, Goldmine, Telegraph und, und, und.

Ich danke meinen Vermietern Familie Ziegler dafür, daß ich meinen Traum auf ihrem Gelände verwirklichen darf und weiter der Tierfotografin Tosca Sütö (schaut auch auf ihre Seite)  für die schönen Bilder.

Das folgende Liedchen ist für uns von den Night Riders Lament geschrieben und gesungen. Ich und der “Holzwurm” bedanken sich herzlich!!!!